Vom Lusen über den Steinfleckberg zur Reschbachklause

Einleitung

Im Herbst 2018 machte ich meine erste Wanderung am Steinfleckberg und ich habe diese ausführlich dokumentiert: Indian Summer im neuen Urwald am Steinfleckberg. Es gibt aber noch mehr Wanderwege durch diesen neuen Urwald. Sie sind zwar nicht markiert und sie zu finden ist an manchen Stellen durchaus abenteuerlich, aber es ist nicht verboten und querliegende Baumstämme sind sogar durchgesägt, damit man nicht ständig klettern muss. Im Sommer 2019 habe ich meine zweite Wanderung am Steinfleckberg gemacht. Es ist nicht nur der neue Urwald, der ein Erlebnis ist. Es ist auch die Ruhe und Abgeschiedenheit des Wegs, die fasziniert.

Am Lusen und am Lusenschutzhaus herrschte noch Betrieb und eine Schulklasse sorgte schon am Montag Vormittag für Jubel, Trubel und Heiterkeit. Dann hinter dem Marktfleckl hörte das alles auf und ich war völlig allein. Aldo Leopold, der große Freund der Wildnis, hätte seine Freude an dieser Wanderung gehabt. Und würde Horst Stern1siehe Zum Tode von Horst Stern, der das Vorwort zu Leopolds Buch Am Anfang war die Erde geschrieben hat, noch leben, er würde vermutlich genau hier seinen neuen Film drehen: Bemerkungen über einen lebenden Wald.

Aldo Leopold trip to the Rio Gavilan (5441676907)

Unten auf dieser Seite können Sie sich ein rd. 6-minütiges Video der Wanderung in HD anschauen. Auf den folgenden Seiten beschreibe ich dann genau die Wanderung auf dem unmarkierten Steig, der so in keinem einzigen Wanderführer steht. Danach präsentiere ich 24 große hochauflösende Fotos vom neuen Urwald. Und zum Schluss zeige ich ein Video mit kritischen Überlegungen zu Einsamkeit und Wildnis, das ich an der Reschbachklause gedreht habe.

Die Seite ist also gegliedert in folgende Abschnitte:

  1. Beschreibung der Wanderung
  2. Fotos vom Urwald entlang des Wegs
  3. Schluss – Nachdenken über Wildnis

Nach oben
Nächste Seite: Beschreibung der Wanderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.