Pures Naturerlebnis im Naturpark Solling-Vogler

Fax an das Forstamt Neuhaus

Am 6. September 2017 schicke ich das folgende Fax an das Forstamt Neuhaus:

Niedersächsische Landesforsten
Forstamt Neuhaus
Revierförsterei Neuhaus, Lars Metje

Bodenschäden nahe Silberborn

Sehr geehrter Herr Metje!

Mitte August sind meine Frau und ich auf dem Weserbergland-Weg gewandert und kamen auch durch Ihr Revier. Zwischen Neuhaus und Silberborn wanderten wir nach dem Modell einer Köhlerhütte an einem Fichtenforst vorbei, der offenbar vor kurzem durchforstet worden war. Der Forst lag westlich des Wegs. Der Weserbergland-Weg verläuft lange Zeit parallel zu einem Forstweg, der nur wenige Meter entfernt ist.

Vom Anblick des total vermatschten Weges mit tiefen Pfützen und Schlammlöchern waren meine Frau und ich regelrecht entsetzt.

Noch schlimmer wurde es, als wir eine solche Schlammgrube auch noch durchqueren mussten und knöcheltief im Schlick versackten. Etwas weiter sahen wir dann lange und große Fichtenholzstapel, an denen das Ökosiegel PEFC klebte. Mir schien das Fichtenholz noch recht dünn und nicht besonders hochwertig.

Herr Metje, sind Sie bitte so freundlich und erklären meiner Frau und mir, was in diesem Fichtenforst passiert ist? Muss das alles so sein? Geht es nicht umweltschonender? Verzeihen Sie mir die Bemerkung: An fehlendem Geld kann es doch nicht liegen, schaut man sich den modernen Neubau des Forstamts Neuhaus an. Oder irre ich mich?

Mit freundlichen Grüßen

 

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite:Antwort des Revierleiters Lars Metje