Wetter und Klimawandel in den Tätigkeitsberichten des Nationalparks Harz

Anhang – Drei Videos gegen die Panik vor der Klimakatastrophe

Vielleicht werden einige Leser kritisieren, dass ich neben den Tätigkeitsberichten im wesentlichen nur aus einem Buch zitiert habe: Unerwünschte Wahrheiten – Was Sie über den Klimawandel wissen sollten. Der Einwand ist ein wenig unfair, wenn man bedenkt, dass Vahrenholt und Hüning 100te von Quellen zitieren – so viele, dass diese den Rahmen ihres Buches gesprengt hätten und sie dafür eine eigene Webseite geschaffen haben. Der Einwand ist auch deswegen ein wenig unfair, weil mich natürlich weitere Autoren beeinflusst haben, aber diese zitiere ich nicht ausführlich: Norbert Bolz, Dirk Maxeiner, Michael Esders und Boris Reitschuster.

Im Anhang möchte ich drei weitere Autoren ausführlich zu Worte kommen lassen: einen Philosophen, eine YouTube-Influencerin und einen Physik-Nobelpreisträger. Alle drei kritisieren die Angstpropaganda von Fridays For Future und den klimapolitischen Aktionismus von Rot-Grün.

Gunnar Kaiser

Der Philosoph Gunnar Kaiser hat 12 Fragen an Harald Lesch, den Klimaexperten der GEZ-Medien:

Naomi Seibt

Von den Mainstream-Medien wird sie heftig angefeindet: der SPIEGEL macht sie zum „Postergirl der Rechten“ und wirft ihr „bizarre Verschwörungstheorien“ vor. Sie wird denunziert als „Anti-Greta“ und „Klimawandel-Leugner“.

Ivar Giaever

Prof. Dr. Ivar Giaever erhielt 1973 den Nobelpreis für Physik. Aus Protest gegen ihren Klima-Alarmismus trat er 2011 aus der American Physical Society aus. 2015 sprach er auf dem 65. Lindauer Nobelpreisträgertreffen über das Thema „Global Warming Revisited“:

Nach oben
Zurück zur Einleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.