Wissenschaftlicher Beirat für Waldpolitik und der Weserbergland-Weg

In ihrer Stellungnahme zur Studie „Waldvision Deutschland“ schreiben die 13 Professoren des Wissenschaftlichen Beirats für Waldpolitik den folgenden denkwürdigen Satz:

„[…] das Erholungsangebot [in den deutschen Wäldern] hat sich verbessert […]“1

Ich habe tagelang gegrübelt und recherchiert, woher die besten und klügsten Forstwissenschaftler Deutschlands diese Information haben. Und jetzt glaube ich es zu wissen: Als wissenschaftliche Quelle haben sie das Serviceheft des Weserbergland-Wegs benutzt! Und das war ein schlimmer Fehler! Auch die beste Ehefrau von allen und ich haben uns fälschlicherweise auf die wissenschaftliche Expertise des Servicehefts verlassen und sind von Stadtoldendorf nach Bodenwerder gewandert. Das „Erholungsangebot“ war eine einzige Katastrophe!

Lesen Sie hier den Bericht über eine entsetzliche Wanderung ohne jede Erholung: Stadtoldendorf – Bodenwerder.

  1. S. 8, Hervorhebungen von F.-J. A. []