Wildschäden durch Rothirsche in Lichtenau

Station I – Hochsitz inmitten von Wildschäden

Station I1 liegt am südlichen Rand des Reviers Hardehausen. Es handelt sich also um Staatswald. Es gibt Bilder, die sagen mehr als tausend Worte: Der Hochsitz steht direkt vor Fichtenstangenholz, das geschält worden ist.

Ein Teil des Stangenholzes wurde abgeräumt.

Weder die Jäger im Kommunalwald Lichtenau noch die Jäger im Privatwald des Herrn von Zitzewitz noch die Jäger im Staatswald verhindern die Wildschäden.

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Station J – Wiederverfichtung eines Kyrill-Windwurfs

  1. siehe Karte mit den 12 Stationen []