Der Bückeburger Wald

Der Naherholungswald von Bückeburg ist der Harrl, der dem Fürsten Alexander zu Schaumburg-Lippe gehört.  Er liegt zwischen Bückeburg und Bad Eilsen. Ausgangspunkt für Jogger und Spaziergänger ist häufig der Parkplatz am Bergbad, sicherlich eines der schönsten Freibäder Deutschlands mit einem phantastischen Blick auf das Wesergebirge.

Karte

 

Ursprüngliche standen am Süd- und Osthang des Harrl ein alter Buchenwald. Große Teile wurden bereit Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts abgeholzt. Jetzt sterben dort die letzten alten Buchen.

Harrl_01
Buche der Schadstufe 3 im Harrl

Schuld ist das unbelehrbare Fürstliche Forstamt, das stur an der veralteten Wirtschaftsweise des Schirmschlags festhält.

Die nächsten Seiten haben die folgenden Themen: