Geschichte des Brinkmannswaldes

Die Proteste der Anwohner gegen die Abholzung des Becker-Waldes reichen zurück bis 1983. Schon damals fürchtete man die Umwandlung des Waldes in Bauland. Darüber informieren drei Artikel aus der WAZ:

26_04_91_Anwohner

 

Vor 20 Jahren hat sich der Umweltminister noch eingeschaltet und sich auf Seiten der Bürger gestellt. Dieses Mal schweigt der Umweltminister.

9_92_Land.

 

Es stimmt nicht, dass der Wald „jahrzehntelang“1 nicht durchforstet wurde. Die Phrasen sind seit 20 Jahren immer derselbe: „durchforsten“, „kranke Bäume aussortieren“, „nachwachsende Bäume nicht gefährden“.

 

19_1_95_Baeume

 

Nächste Seite: Artikel und Leserbriefe in der WAZ

 

  1. Förster Markus Herber in der WAZ vom 22.2.2014 []