Plünderung nach Plan

Fotos des Bestandes im September 2014

Die drei Fotos haben eine sehr hohe Auflösung von 1.600 x 2.400 Pixeln. So können Sie in die Fotos hineinzoomen und sich Details anschauen. Die Fotos wurden von der Herzogstraße aus aufgenommen, die den Bestand südlich begrenzt. Gut zu erkennen sind die weiten Abstände zwischen den Altbuchen und deren geschädigte Kronen, die bereits Mitte September ihre Blätter abwerfen. Die Rinde ist der mittäglichen Sonnenstrahlung schutzlos ausgesetzt. Rindenbrand mit nachfolgendem Pilzbefall wird die Folge sein.

 

Die Rückegasse aus dem Frühjahr ist zugewuchert. Rechts neben den Holzstämmen eine große zwei Meter hohe Brombeerhecke. Einer der Stämme ist mit den orangeroten Buchstaben „SF“ markiert: die Abkürzung des Forstunternehmens Siepmann-Forst.

 

Die mittlere Buche mit der deformierten Krone hat einen schweren Fällungsschaden. Das macht aber nichts: Bottrop produziert kein Wertholz.

 

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Fotos gefällter Buchenstämme