Nammer Berg bei Porta Westfalica

Biotopbäume an den Nammer Klippen

An den nur 1 km langen Nammer Klippen stehen vermutlich mehr Biotopbäume als im riesigen FFH-Gebiet „Wälder bei Porta Westfalica“ zusammen. Und dies auch nur in einem schmalen Streifen von vielleicht 50 m Breite:

 

Denn den südlichen Hang der Nammer Klippen hat man mit Fichten gepflastert und der nördliche Teil außerhalb der Naturwaldzelle enthält nur ökologisch völlig wertloses schwaches Baumholz. Aber der schmale Streifen dazwischen ist quasi ein Naturmuseum stehender Biotopbäume:

 

Nach oben
Zurück zur Einleitung