Maßnahmenplan für das FFH-Gebiet „Hoher Keller“

Lexikon der Fachbegriffe

BfN: Bundesamt für Naturschutz

Biozönose: räumlich begrenzte Lebensgemeinschaft; Gemeinschaft aller Lebewesen (Pflanzen, Tiere, Bakterien, Pilze usw.) in einem bestimmten Lebensraum

Biotop: abgegrenzter Lebensraum für Lebewesen, Summe aller unbelebten Umweltfaktoren (Boden, Wind, Sonne, Regen usw.), Biotop + Biozönose = Ökosystem

Biotoptyp: nicht zu verwechseln mit Lebensraumtyp der FFH-Richtlinie; Biotoptyp ist ein Fachbegriff aus der Hessischen Biotopkartierung (HB) der Jahre 1992-2006. Die HB kennt z. B. nicht fünf Lebensraumtypen für Buchenwälder, sondern nur drei Biotoptypen: Buchenwälder mittlerer und basenreicher Standorte, bodensaure Buchenwälder und Buchenwälder trockenwarmer Standorte. Jeder Biotoptyp trägt eine Code-Nummer. Im Anhang 10 der Kartieranleitung der Hessischen Biotopkartierung werden die Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie den Biotoptypen zugeordnet. So entspricht z. B. der Biotoptyp „Buchenwälder mittlerer und basenreicher Standorte“ (Code Nr.  01.110) dem Lebensraumtyp „Waldmeister-Buchenwälder“ (Code Nr. 9130).

Code: Zahl für einen Lebensraumtyp, z. B. 9110 für den Hainsimsen-Buchenwald

EU: Europäische Union

FFH: Flora-Fauna-Habitat, Pflanzen-Tiere-Lebensraum

FFH-Gebiet: Schutzgebiet, das zum Netz europäischer Schutzgebiete (Natura 2000) gehört

FFH-Richtlinie: Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen
Lebensräume und wild lebender Tiere und Pflanzen. Im Anhang I der FFH-Richtlinie werden alle Lebensraumtypen aufgelistet, die besonders schützenswert sind und für die ein Schutzgebietsnetz eingerichtet wird. Die Richtlinie wurde am 21. Mai 1992 von der EU verabschiedet und trägt die Abkürzung 92/43/EWG.

Flora: Pflanzen

Fauna: Tiere

Habitat: Lebensraum

HB: Hessische Biotopkartierung

Lebensraumtyp: abstrahierter Typ von ähnlichen Lebensräumen, die im Anhang I der FFH-Richtlinie aufgelistet sind. Für jeden Lebensraumtyp gibt es eine Code-Nummer. In Deutschland gibt es z. B. fünf verschiedene Typen von Buchenwäldern: es gibt den Hainsimsen-Buchenwald (9110), den Buchen-Eichenwald mit Stechpalme (9120), den Waldmeister-Buchenwald (9130), den Bergahorn-Buchenwald (9140) und den Orchideen-Buchenwald  (9150). Hier geht es zu einer Liste der in Deutschland vorkommenden Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie, die vom BfN herausgegeben wurde. Außerdem sind alle Lebensraumtypen mit genauen Beschreibungen auf einer Informationsseite des BfN aufgeführt.

LRT: Lebensraumtyp

Maßnahmenplan: Plan für Maßnahmen, die den Zustand der Lebensraumtypen eines FFH-Gebiets erhalten oder verbessern

Natura 2000: Schutzgebietsnetz der EU, zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten in der EU

Nach oben
Zurück zur Einleitung