Michael Pricking (CDU) sorgt sich um die Bestandsverjüngung

Michael Pricking, CDU-Oberbürgermeisterkandidat in Bottrop, zur Zerstörung des Brinkmannswaldes:

„In der Vergangenheit wurde in diesem Waldstück leider versäumt, entsprechende Nachpflanzungsarbeiten zur Bestandsverjüngung … durchzuführen.  …  Bei einem gemeinsamen Ortstermin mit dem Forstamt wurde … die unzweifelhaft erforderliche Bestandsverjüngung erörtert. Aufgabe der Unteren Landschaftsbehörde muss es in den kommenden Jahren sein, die erforderliche Nachpflanzung und Bestandsverjüngung regelmäßig zu beobachten.“ (Hervorhebungen von mir)

Quelle: NABU-Bottrop, Antwortschreiben der CDU

Einleitung der unzweifelhaft erforderlichen Bestandsverjüngung

Johannes Bombeck und Markus Stamm von der ÖDP beklagen zu Recht:

Es gibt in Bottrop eine „de facto Große Koalition aus SPD und CDU, die immer wieder bewiesen hat, dass ihr wirtschaftliche Interessen … wichtiger sind als eine für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bürger unserer Stadt wichtige ökologisch ausgerichtete Politik.“ (Hervorhebungen von mir)

Quelle: Antwortschreiben der ÖDP