Trittsteine in der Stellungnahme Ulrich Mergners

54 Trittsteine im GLB laut Homepage der BaySF

Die Behauptung Mergners, es gäbe nur 10 Trittsteine im GLB, passt auch nicht zu den offiziellen Angaben der BaySF zur Lage der Klasse-1-Wälder im Forstbetrieb Ebrach: Trittsteine zählen zu den Klasse-1-Wäldern.1 Die Lage der Trittsteine kann online hier eingesehen werden: Klasse-1-Wälder in Bayern. Auf dem folgenden Screenshot habe ich zu allen Trittsteinen, die im GLB liegen, die Flächenangaben hinzugefügt.2 Die Grenze des GLBs wird durch die Neudorfer Straße im Osten, den Handthaler Graben im Süden und die Grenze zwischen den Landkreisen Bamberg und Hassberge im Westen und Norden markiert. Bitte klicken Sie auf das Bild, das eine sehr hohe Auflösung von 1.841 x 1.381 Pixeln hat!

54_Trittsteine_Groesse

Es sind nicht 10, sondern 54 Trittsteine im GLB und ihre Gesamtfläche beträgt nicht 14,5, sondern 58,8 ha. Eine detaillierte Liste aller Trittsteine finden Sie in der folgenden PDF-Datei: Größe und Alter der Trittsteine im GLB. Sowohl Anzahl als auch Gesamtfläche übertreffen sogar die Mindestanforderungen der oben erwähnten Biodiversitäts-Experten. Denn diese würden für den 7,75 km2 großen GLB 39 Trittsteine3 und eine Gesamtfläche nur 34,9 ha4 fordern.

Warum Mergner in einer offiziellen Stellungnahme weder die Zahl der Trittsteine noch deren Gesamtfläche richtig beziffert, bleibt ein Rätsel. Noch größer wird das Rätsel, weil er die Zahlen ja nicht etwa zu hoch, sondern viel zu niedrig ansetzt. Über Antworten kann man nur spekulieren. Keine ist für den Forstbetrieb besonders schmeichelhaft:

  • Vielleicht wurde das Kapitel über Trittsteine gar nicht vom Leitenden Forstdirektor Mergner, sondern von der Forstanwärterin Anna-Maria Weißer verfasst, die ja vermutlich auch schon die sehr fantasievolle Zeichnung gemalt hatte. Frau Weißer hat im Eifer des Gefechts einfach den Überblick über die Zahlen verloren.
  • Die BaySF wurden von den Planungen des Landrats Denzler völlig überrascht und auf dem falschen Fuß erwischt. Möglicherweise hat Mergner die Stellungnahme in so großer Eile verfassen müssen, dass sie mit Flüchtigkeitsfehlern nur so gespickt ist.
  • Es gibt tatsächlich nur 10 Trittsteine und die vielen Trittsteine, die auf der Homepage der BaySF eingezeichnet sind, existieren nur auf dem Papier.
  • Im politischen Tagesgeschäft spielt es überhaupt keine Rolle, was in einer Stellungnahme steht. Hauptsache, es gibt überhaupt eine, die man stolz der Presse präsentieren kann. Die Spitze der BaySF, Journalisten und Politiker lesen bestenfalls die Zusammenfassung. Mergner hätte im Mittelteil auch die schwedische Nationalhymne samt Noten abdrucken können. Es wäre sowieso niemandem aufgefallen.

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Exkurs: Ungenauigkeiten in der Karte der BaySF

  1. siehe Naturschutzkonzept für den Forstbetrieb Ebrach, Tabelle 1, S. 11 []
  2. Auf der Homepage der BaySF muss man auf die kleinen Bäumchen klicken, um an diese Information zu gelangen. []
  3. = 7,75 x 5 []
  4. = 7,75 x 4,5 ha []