Forstwirtschaft bei Fabrikschleichach

„Der Leiter des Forstamtes Ebrach ist Fachmann.“
Dr. Hans Jürgen Fahn, Freie Wähler1

 

Einleitung

Ulrich Mergner, der Leiter des Forstamts Ebrach, und sein Stellvertreter Daniel Steuer sind stolz auf ihr Naturschutzkonzept. Ich möchte am Beispiel von Fabrikschleichach zeigen, dass ich von dem Konzept nicht überzeugt bin. Ich werde mit Hilfe von Fotos begründen, dass das Forstamt die dortigen Buchenwälder mit dem Schirmschlagverfahren malträtiert.

Die Seite ist gegliedert in folgende Abschnitte:

 

Anfahrt und Wanderweg

Die folgenden Fotos wurden nordöstlich von Fabrikschleichach gemacht. Wenn Sie von Fabrikschleichach auf der ST 2258 nach Unterschleichach fahren, stoßen Sie nach einem Kilometer links auf einen Wanderparkplatz. Von dort aus folgen Sie dem Wanderweg in westlicher Richtung.

Karte Fabrikschleichach
Quelle: Google Maps

Direkt neben dem Schild mit der Karte zum „Naturpark“ Steigerwald wurden zwei alte Buchen gefällt. Der Begriff „Naturpark“ betreibt Etikettenschwindel. Mit „Natur“ hat der Park nichts zu tun: Sie betreten einen Wirtschaftswald, der künstlich vom Menschen geschaffen wurde.

 

Nach oben
Nächste Seite: Schirmschlag

  1. in der Sitzung des Bayerischen Landtags vom 4.6.2014 []