Exkursion in den Hohen Buchener Forst

Thema der Exkursion: Alte Buchen im Schutzgebiet

Deshalb hatte die diesjährige Exkursion das Ziel, Steuers Nebelkerze durch eigene Anschauung vor Ort zu widerlegen. Wegen des großen Andrangs von rund 100 Teilnehmern wurden drei Gruppen gebildet. Meine Gruppe leitete Dr. Ralf Straußberger, Waldreferent des Bund Naturschutz, und Günter Oltsch vom Freundeskreis Nationalpark Steigerwald. Oltsch hat zusammen mit einem Praktikanten in mehreren Waldabteilungen (siehe Karte der Waldabteilungen) im Schutzgebiet die dicken alten Buchen vermessen, gezählt und deren Standort kartiert.

 

Karte der Wanderung

Deine Outdoor-Plattform zur Tourensuche und RoutenplanungMehr erfahren >

 

Abteilung Holzkreuz: 11 Altbuchen pro Hektar

Die Abteilung Holzkreuz liegt nördlich des Wegs. Dort wächst ein zweischichtiger Buchenwald. Der Oberstand besteht aus 252 Jahre alten Buchen. Auf 6 ha der Abteilung hat Oltsch 64 Altbuchen mit einem BHD größer 60 cm gezählt. Der Unterstand besteht aus 40-60 Jahre alten Buchen.

 

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Abteilung Pflanzung – 16 Altbuchen pro Hektar