Großkahlschlag am Oderteich

„Bei der […] Fläche handelt es sich nicht um einen Kahlschlag, sondern um eine Windwurffläche […].“
Dr. Friedhart Knolle, Nationalparkverwaltung

 

Einleitung

2007 warf Kyrill südlich des Oderteichs einen 9 ha großer Fichtenwald um. Der Windwurf wurde anschließend kahlgeschlagen und künstlich mit Buchen bepflanzt. Ich dokumentiere diesen Umweltskandal mit vielen hochauflösenden Fotos.

 

Die Seite ist gegliedert in folgende Abschnitte:

 

Anfahrt und Wanderweg

Ihr Auto können Sie auf einem großen Parkplatz an der B 242 südlich des Oderteichs parken. Von dort ist es nur ein kurzer Spaziergang von einem Kilometer zum Großkahlschlag:

 

Nach oben
Nächste Seite: Luftbilder