Riesenkahlschlag am Lackenberg

Der Holzlagerplatz am Beginn des Lackenbergsteigs

Am Beginn des Lackenbergsteigs liegt zwischen mehreren Kahlschlägen ein Holzlagerplatz.

Satellitenbild Holzlagerplatz

 

Der Forstweg wird hier zur Schlammwüste.

 

Dort stehen an einem Samstag Ende September 2014 im Schlamm zwei der tonnenschweren Monster, die den Fichtenwald schänden:

  • ein Forwarder der Marke Bruun 7620 F und
  • ein Skidder LKT- 82 mit einem Kran 81 R von Loglift.

 

Mit dem Krieg gegen den Borkenkäfer verdient der Forstbetrieb Alois Probst aus Geiersthal sein Geld. Am Wegesrand liegen Haufen von Kronenabfall. Dazu erklärt uns die Nationalparkverwaltung:

„Die ausgerückten Gipfel wurden dann von zwei Großhäckslern zu Hackschnitzeln zerkleinert und an verschiedene Heizkraftwerke transportiert.“ 1

Bayern verbrennt seinen Nationalpark.

 

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Der Kahlschlag nördlich des Holzlagerplatzes

  1. Jahresbericht 2009, S. 9 []