Riesenkahlschlag am Hirschgespreng im Jahr 2019

Einleitung

Im September 2019 bin ich von Buchenau aus zum Poledník im Nationalpark Šumava gewandert. Dabei kam ich wieder am Riesenkahlschlag am Hirschgespreng vorbei. Um dieses „Greuel der Verwüstung“ (Mk 13,14) hatte ich seit 5 Jahren einen großen Bogen gemacht.

Die Seite ist gegliedert in folgende Abschnitte:

  1. Anfahrt und Wanderweg
  2. Fotos vom Hirschgespreng und Nationalpark Šumava

Anfahrt und Wanderweg

Mit dem GUTi-Ticket und der Igelbuslinie 7149/7150 kommt man kostenlos nach Buchenau. Von dort wandert man auf dem mit der Pestwurz markierten Wanderweg zum Lindbergschachten. Weiter geht es bis zu einer Weggabelung, wo es rechts zum Kohl- und Hochschachten geht.

Dort hält man sich geradeaus Richtung Poledník. Die Forststraße führt dann direkt in das Herz der Finsternis.

Nach oben
Nächste Seite: Fotos vom Hirschgespreng und Nationalpark Šumava