Ausverkauf im Rumbecker Wald

Ein Friedhof toter Bäume

Und überall Baumstümpfe. Der Rumbecker Wald ist ein Friedhof toter Bäume. Eine Wanderung hier ist eine Strafe. Der Anblick der geschundenen Natur ist wie ein Schlag in die Magengrube. Dieser Wald verursacht Übelkeit. Wer noch keine Depressionen hat, hier kriegt er sie.

Woanders lässt man wenigstens die Überhälter stehen. Im Forsthaus Dobbelstein hat man selbst mit ihnen kein Erbarmen und holzt auch noch die allerletzten alten Buchen ab.1

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Ein Wald ohne Zugang

  1. siehe Wechsel im Forsthaus Dobbelstein, Schaumburger Zeitung vom 3.8.2016 []