2 Artikel im Monat sind genug – Wider die Informationsflut im Internet

„Dauernde Warnungen ermüden diejenigen, die man warnen will, und lassen sie unaufmerksam werden.“
Heiner Flassbeck1

Schluss – die Empfehlung der freundlichen Buchhändlerin

Ich schulde Ihnen noch die Information, welches Buch mir meine Buchhändlerin empfohlen hat; es war Mittagsstunde von Dörthe Hansen. Von einem Kapitel, in dem sie das Fällen einer über 100 Jahre alten Kastanienallee beschreibt, war ich so begeistert, dass ich gleich die Schnapsidee hatte, über dieses Kapitel einen neuen Artikel zu schreiben. Aber dieser wäre überflüssig, belanglos und eine Nacherzählung gewesen. Sie hätten wertvolle Lebenszeit verschwendet, wenn Sie ihn gelesen hätten. Lesen Sie besser das Buch!

Anhang

Auf der nächsten Seiten dokumentiere ich einen Ausschnitt von 8 Tagen mit 10 Artikeln von Karl-Friedrich Weber auf Facebook, auf der übernächsten Seite einen Ausschnitt von 9 Tagen mit 10 Artikeln der Naturwaldakademie auf Twitter. Sie können sich dann ein eigenes Urteil von der Informationsflut dieser Webseiten bilden.

Nach oben
Zurück zur Einleitung
Nächste Seite: Anhang 1 – 10 Artikel in 8 Tagen – das Beispiel Karl-Friedrich Weber auf Facebook

  1. Wenn alles Klimawandel ist, ist Klimawandel nichts mehr []